Ausbildung und Weiterbildung am Michael  Balint Institut

PAH, AfP und PAKJP bieten in Kooperation berufsbegleitende psychoanalytische und psychotherapeutische Ausbildungs- und Weiterbildungsgänge an.

Die Vereine haben die Anerkennung als Ausbildungsstätte durch die Ärztekammer Hamburg und die Behörde für Gesundheit und Soziales der Freien und Hansestadt Hamburg und unterliegen einer ständigen Qualitätskontrolle.

PAH: Ausbildung von Ärzten und Diplom-Psychologen in psychoanalytischer und tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie nach den Richtlinien der Deutschen Psychoanalytischen Vereinigung DPV (Zweig der Internationalen Psychoanalytischen Vereinigung, IPV). Die PAH beteiligt sich an der Weiterbildung in psychoanalytischer Sozial- und Kulturtheorie.

AfP: separate Ausbildung und Weiterbildung in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie für Ärzte und Diplom-Psychologen

PAKJP: Ausbildung in analytischer und tiefenpsychologisch fundierter Kinder- und Jugendlichentherapie von Ärzten, Diplom-Psychologen, Lehrern und Sozialpädagogen

Für Ärzte sind die angebotenen Aus- und Weiterbildungsgänge Teilgebiete im Rahmen von Facharzt-Weiterbildungen und unterliegen der Weiterbildungsordnung der Ärztekammer Hamburg vom 21.02.2005 i.d.F. vom 31.10.2006.

Für Diplom-Psychologen und andere Ausbildungsteilnehmer (PAKJP) gelten die Bestimmungen des Psychotherapeutengesetzes (PTG) und die Ausbildungs- und Prüfungsordnung für Psychologische Psychotherapeuten (PsychTh-APrV) und Kinder- und Jugendlichentherapie (KJPPsychTh-APrV).

AKG Arbeitskreis für Gruppentherapie: Ausbildung in tiefenpsychologischer und analytischer Gruppentherapie nach den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Gruppenanalyse und Gruppenpsychotherapie (D3G)

Weiterführende Hinweise finden Sie auf den Websites der Vereine.

Downloads: Info-Blatt PAH / Info-Blatt AfP / Info-Blatt PAKJP
Info-Blatt AKG

 

Arbeitskreis für Gruppenpsychotherapie AKG im MBI