Veranstaltungen

Die Mitglieder des AfP sind zu fachlichem Austausch und Fortbildung in zertifizierten Intervisonsgruppen oder Qualitätszirkeln organisiert.
Anerkannte Supervisoren bieten Einzel- oder Gruppensupervisionen an.
Die Mitglieder können kostenfrei an den Lehr-Veranstaltungen aller drei Trägervereine im laufenden Semester teilnehmen, die hierfür offen sind. Sie werden zu den Abschluss-Fallvorträgen der Kandidaten eingeladen.
Zu Semesterbeginn findet ein Begrüßungsabend für die neuen Ausbildungsteilnehmer statt und ein informelles Zusammensein mit den Mitgliedern.

 

Wissenschaftliches Programm 2017:

Titel: "Warum Krieg?"
Freitag, 07.04.2017
um 20:00 Uhr in der Bibliothek des MBI
Dr. med. Mechthild Klingenburg-Vogel, Kiel

"Warum Krieg?" war der Titel von Freuds Antwort von 1932 an Albert Einstein, der ihn, auf Vermittling des Völkerbundes, gebeten hatte, mit seinem Fachwissen VOrschläge zu machen, wie die psychische Entwicklung der Menschen so zu leiten wäre, dass sie "den Psychosen des Hasses und es Vernichtens" gegenüber widerstandsfähiger würden. Frau Klingenburg-Vogel wird in ihrem Vortrag psychologische/ psychoanalytische Erklärungssätze für Kriegsbereitschaft und Krieg darstellen. Sie skizziert die aktuellen politisch-ökonomischen, geostrategischen Kriegsursachen und beschäftigt sich mit dem psychosozialen Faktoren, die bei Interessenkonflikten die Entscheidung für Krieg und gegen Verhandlungslösungen begründen.

Titel: "Frauen altern anders - über einige Besonderheiten weiblichen Alterns"
Freitag, 16.06.2017
um 20:00 Uhr in der Bibliothek des MBI
Dipl.-Psych. Christiane Schrader

Für das heutige Altern gibt es keine Vorbilder. Das heutige Altern gibt uns "gewonnene Jahre" mit Erfahrungs- und Entwicklungsmöglichkeiten, die wir gerne in unsere Lebensplanung mit einbeziehen, konfrontiert uns aber nichtsdestoweniger mit den Erfahrungen von Abschied, Verlust und Kränkung bis hin zum Tod. In dieser existentiellen Hinsicht uwar übereinstimmend, betrifft das Alter Frauen und Männer jedoch nut zum Teil in gleicher Weise. Ihre Altersprozesse verlaufen asynchron in biologischer,psychologischer und sozialer Hinsicht.Was ist in dem gegenwärtigen gesellschaftlichen Diskurs der BEitrag der Psychoanalyse?

 

 


Isabelle Dandrell-Fischbach, Petra Winkler
Hamburg, 2017

 

 

Arbeitskreis für Gruppenpsychotherapie AKG im MBI